Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Wallfahrtskirche St. Peter und St. Paul

 
Beschreibung

Wallfahrtskirche St. Peter und St. Paul in Götzens

Die Pfarrkirche zählt zu den schönsten Rokokokirchen im süddeutschen Sprachraum.und stammt aus den Jahren 1772 – 1775. Das Innere beeindruckt durch reichen Dekor in Form von Freskenmalereien und teilweise vergoldeten Stuckaturen. Die Kirche ist ein Musterbeispiel der Theaterarchitektur des Barock durch ihre Tiefenwirkung: Beim Eintreten erblickt man gleichzeitig alle fünf Altäre. Sowohl die Kirche als auch der Friedhof stehen unter Denkmalschutz.

Der Märtyrerpfarrer Otto Neururer war hier von 1932 – 1938 tätig. Nach seiner Inhaftierung und Hinrichtung 1940 im KZ Buchenwald fand er hier auch seine letzte Ruhestätte. Seit 2015 erinnert ein Relieftafel vor der Kirche an sein Wirken. Auch die Friedensglocke erhielt seinen Namen.

Die Kirche ist auch Pilgerstätte für Musikfans: Fast das ganze Jahr über finden Konzerte statt, die wegen der außergewöhnlichen Akustik sowohl Besucher als auch Künstler begeistern.

Sehenswert:
Weihnachtskrippe, von Anfang Dezember bis Anfang Februar (Lichtmess)
Fastenkrippe mit über 250 Figuren, von Aschermittwoch bis Karsamstag
Ostergrab von Gründonnerstag bis Ostermontag






 

 
Wallfahrtskirche Götzens
Kirchplatz
A 6091 Götzens
F: +43 5234 / 32 22 94T: +43 5234 / 32 229M: (+43)
Adressen