Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Dreiheiligenkirche

 
Beschreibung

Patrozinium:
Pestheilige Sebastian, Pirmin und Rochus sowie die Dreifaltigkeit, seit 1786 auch hl. Alexius.
 
Lage und Charakteristik:
Die Kirche liegt östlich des Viadukts der Westbahn; die Fassade ist nach Norden zur Dreiheiligenstraße, der von der ebenerdigen Sakristei ummantelte Chor gegen Süden gerichtet. Früher wurde sie von einem Friedhof umgeben, von dem heute noch die Arkade erhalten ist.

Die Dreiheiligenkirche ist eine Saalkirche mit einem hohen Giebeldach und flachem Tonnengewölbe. Der Turm westlich des Chores weist eine neuromanische Formgebung auf.
 
Die Kirche wurde aufgrund eines Gelöbnisses der Stadt zur Bekämpfung einer pestartigen Seuche in den Jahren 1612/13 von Baumeister Jakob MAYR errichtet.
 
1745 - 1750 erhielt sie eine Rokokoausstattung.
1860 - 1863 wurde sie durch ein Vorhallenjoch erweitert und die Fassade wurde neu gestaltet.
Im 19. Jahrhundert wurde auch der Turm erhöht.

Mehr Sehenswürdigkeiten in Innsbruck

Dreiheiligenkirche
Dreiheiligenstraße 10
A 6020 Innsbruck
F: +43 512 / 57 86 83 1http://www.dibk.atT: +43 512 / 57 86 83
Adressen