Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

SICHER AM BERG

auf der Muttereralm

CORONA SCHUTZMASSNAHMEN

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und MitarbeiterInnen haben oberste Priorität. Daher gelten für die Nutzung der Lifte und Bahnen der Muttereralmbahn besondere Abstands- und Hygieneregeln für eine Sicheres Miteinander am Berg.

Aktuell gilt das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei der Beförderung in allen Fahrbetriebsmitteln (Gondeln, Sessellifte, Schlepplifte & Förderbänder).

Für Anstehbereiche wie Kassen, Zu- & Ausstiegsbereiche, Shop und Skidepot ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend und ein Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter ist einzuhalten.


Grundsätzlich gilt: Bitte #AufeinanderAchtgeben:

  • Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Abstand halten
  • Idealerweise bargeldlos zahlen
  • Selber schützen: Händewaschen & Hände aus dem Gesicht
  • Idealerweise bargeldlos zahlen
  • Händeschütteln nein. Wertschätzung ja.

Bitte beachten Sie auch die Hinweisschilder mit den Schutzmaßnahmen.

Zur Info: Nach der COVID-19-Lockerungsverordnung ab dem 29.05.2020 werden Seilbahnen den "Massenbeförderungsmitteln" gleichgestellt. Das bedeutet, es ist grundsätzlich ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Ist auf Grund der Anzahl der Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen die Einhaltung des Abstands von mindestens einem Meter nicht möglich, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden.