Bikepark Innsbruck

WILLKOMMEN IM BIKEPARK INNSBRUCK

DER MUTTERERALM

Abwechslungsreiche Trails mit phänomenaler Aussicht auf Innsbruck und die spektakuläre Bergkulisse rundherum. Schnelle Bahnen, Top-Hütten zum Essen und Chillen und ein Übungsgelände warten. Mehrere Strecken von leicht bis schwierig versorgen Biker mit Action: egal ob AirTime, knorrige Wurzelstufen, Anlieger oder Jumps. Außerdem gibt’s vor Ort perfekte Infrastruktur für alle Biker. Waschanlage, Ausrüstungsverleih, ortskundige Guides -  alles da!

Der Bikepark Innsbruck ist außerdem Home of Crankworx Innsbruck. Die Top-Rider der Welt versammeln sich im Juni zum Mountainbike Gravity Festival der Superlative. Sie zeigen mehrere Tage lang Sprünge, Topspeed-Downhillrennen und vieles mehr. Dazu gibt’s Side Events, das neueste Equipment und die Möglichkeit, sich selbst aufs Rad zu schwingen.
    BIKEPARK INFOS
    Öffnungszeiten Bikepark Innsbruck:
    ab 25.06.2022 täglicher Betrieb
    09:00 - 17:00 Uhr

    TRAIL STATUS
    Parkplatz Information
    Die Parkplätze an der Talstation Muttereralmbahn und Nockspitzbahn sind für alle gebührenpflichtig.
    Seilbahnbenutzer der Muttereralm Bergbahnen wird die Gebühr an der Kassa der Bergbahn rückvergütet.

    Tagesgebühr: € 6,-

    Gebührenpflichtige Parkzeit täglich 0:00 – 24:00 Uhr.

    TRAIL STATUS

    TrailsZuletzt aktualisiert am 02.10.2022
    Name
    Status
    The First One
    The Straight One
    The Simple One
    The Chainless One I
    The Chainless One II
    The Wild One
    The Rough One
    Kids- & Beginners-Area
    Pumptrack
    Dual Slalom
    The Jumpline
    ÖFFNUNGSZEITEN TRAILS
    Trails Mutters:
    An Betriebstagen der Bergbahn von 8:00 - 18:00 Uhr.

    Trails Götzens:
    Um der Natur und den Wildtieren Ruhezeiten zu gewähren, sind die Trails in Götzens nur zu folgenden Zeiten geöffnet:
    05.07. - 15.09.: Mi & So - 09:00 - 19:00 Uhr; Do – Sa - 09:00 - 17:00 Uhr (Mo & Di - geschlossen)
    16.09. - 31.10.: Sa, So & Feiertage - 09:00 - 19:00 Uhr (Mo - Fr - geschlossen)

    Befahrung der Trails auf eigene Gefahr, da keine permanente Kontrolle.
    Zu den Trails